ISPC besitzt für ambulante Hospizvereine viele praktische Elemente, die bei der Verwaltung und Planung ehrenamtlicher Hospizarbeit Organisationshilfe leisten.

Verwaltung der Ehrenamtlichen

Praktische Listenansichten vermitteln eine schnelle Übersicht über die generell vorhandenen und aktuell verfügbaren Ehrenamtler.
Deren Profile sind sehr detailliert zu führen: Unzählige individuelle Merkmale und Qualifikationen lassen sich hier einpflegen, die Sie bei der Einteilung des passenden Ehrenamtlers beim jeweiligen Patienten unterstützen.
Jede zusätzliche Fortbildung und damit einhergehende Befähigung lässt sich hier hinterlegen. So gelingt bei der täglichen Arbeit die Zuteilung der Ehrenamtler nach Bereitschaft und Kompetenz.

Verwaltung der Mitglieder

Mitglieder können in einer eigens auf die Bedürfnisse bei der Verwaltung dieser Beteiligten ausgelegten Liste geführt werden: Neben vielfachen Kontaktdaten werden hier auch die Beiträge eingepflegt, der Status aktiv oder inaktiv wird ausgewiesen, es können Rechnungen erstellt und Spenden separat aufgeführt werden. Ein eigenes Rechnungstool erlaubt schnelle Übersicht über offene und bezahlte Mitgliedsbeiträge. 

§39a im Berichtssystem

Ausspielung von Berichten nach den Vorgaben des §39a helfen Ihnen, Statistiken am Jahresende zu erstellen. So bleiben Aufwand, Kosten und Vergütungen stets im Überblick. Die Listen sind zur einfachen Ansicht, zum Ausdruck oder als Excel-Datei exportierbar und somit zur Weiterverarbeitung verfügbar. Es sind auch Berichte ausspielbar, die Ihnen Aufschluß über die besuchten Fortbildungen Ihrer Ehrenamtler oder einfach sortiert nach Name, Geburtsdatum etc. eine Übersicht über Ihr Team liefert. 

Abrechnung von Ehrenamtlern

ISPC ist im Stande automatisch Abrechnungen zu generieren, die nicht nur die Einsatzzeiten berücksichtigen, sondern auch Fahrtkosten etc. 

Dokumentation der Hospizvereinpatienten

ISPC erlaubt Ihren Mitarbeitern eine umfassende Dokumentation der Arbeit am Patienten - quantitativ und qualitativ. Sie erstellen Akteneinträge, haben selbst Einsicht in die Gesamtdokumentation und die Kommentare der Mitarbeiter. Sogar Telefonate werden quantitativ aufgelistet. 

Vernetzbarkeit mit AAPV/ SAPV/ Klinik

Patienten-Akten sind jederzeit vernetzbar mit anderen Netzen, Kliniken, Hospizvereinen oder Institutionen. Dies erlaubt eine gemeinsame, naht- und lückenlose Dokumentation, die für alle Beteiligten nachvollziehbar bleibt, egal, von welchem Versorger der Patient gerade betreut wird.

 

Sie haben Fragen zu ISPC für ambulante Hospizvereine?


Ihr Ansprechpartner:
Daniel Zenz
Telefon 0234 60 600 760
E-Mail   zenz(at)smart-q.de